Jacqueline Sterzik: Mokka mit Sahne. Ein Geschichtenmosaik.

 
mokka_mit_sahne_auflage2Das Geschichtenmosaik »Mokka mit Sahne« erzählt von der schönsten Sache der Welt – der Liebe. Vom Sich verlieben. Sieben Mal. Sieben Mal anders.

Es geht drum, die Liebe zu entdecken, zum ersten Mal im Leben. Auch um die Erkenntnis, dass die Zeit reif ist, eine Liebe loszulassen, weil die längst vergangen ist, nur noch im Kopf vor sich hin idealisiert. Es handelt zudem

von der vielleicht letzten Liebe im Leben, von den Konventionen und Hindernissen, die sie unmöglich zu machen scheinen.

Wo die Liebe hinfällt? Eher nicht dorthin, wo sie erwartet wird, sondern daneben, unangebracht, unzeitmäßig. Sich verlieben läuft selten planmäßig ab, Hoffnung und Verzweiflung alternieren, der Verstand erhebt sein Veto gegen das Gefühl, der Schein trügt, die bittersüße Rache nährt die Fantasie und es scheint keine Gerechtigkeit zu geben. Oder doch, hin und wieder, wenigstens in der Literatur? Vielleicht.

Aus dem Klappentext:

Christian liebt Jasmin, Clemens vergöttert Barbara und Lisa will Philipp. Aber will sie das wirklich? Warum wartet Simon seit Jahren auf ein Zeichen von Chloé, die eigentlich Jana heißt? Welche Bitte hätte Hanna an Theodor Fontane? Wie geht es DDR-Kinderstar Melly heute? Und wer ist Guido, und was har er mit George Clooney zu tun?

Sieben Geschichten geben die Antworten. Und haben zwei Dinge gemeinsam: Sie spielen in Leipzig und erzählen von Liebe, der Ersten und der Letzten, der Vergangenen und der Neuen. Mit einem überraschenden Finale.

___________________________________

Jacqueline Sterzik: Mokka mit Sahne.

Taschenbuch, 132 Seiten
fhl Verlag
VĂ–: 26. 10. 2007
Preis € 9,95 [D]
ISBN 978-3-941369-05-4

»Mokka mit Sahne« ist u.a. hier erhältlich.


Copyright © 2013 - Jacqueline Sterzik. Alle Rechte vorbehalten.